Herzlich willkommen!

Grußwort der Schulleiterin

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich freue mich, Sie und Euch hier auf der neuen Homepage unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Als Gymnasium mit Übermittagsbetreuung und Nachmittagsangeboten bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Programm neben dem regulären Unterricht.
Als Europaschule fördern wir in besonderer Weise europaorientierte Kenntnisse und interkulturelle Kompetenzen.
Als G8-Gymnasium fordern und fördern wir unsere Schülerinnen und Schüler individuell nach ihren Stärken und Schwächen. So bieten wir Module in den Bereichen MINT, Bilingualität und Musik (in diesem Jahr erstmals: Bläserklasse) an, aber auch Förderungen in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik.
Ich wünsche allen Besuchern der Homepage viele anregende Eindrücke von unserem vielfältigen Schulleben! Fragen beantworten wir Ihnen und Euch jederzeit gerne (Kontakt).

Mit freundlichen Grüßen

Uta Schmitz-Molkewehrum, Schulleiterin

Grußwort zum Schuljahr 2016/17

Nachruf auf Anna Koch

nachruf_koch

Zukunft der Arbeit: Kollege „Pepper“ kommt!

Veranstaltung zur Automatisierung am Arbeitsplatz

 

Am Dienstag, den 29.11.2016, wird es am Mariengymnasium für die MINT-, Informatik- und Naturwissenschaftskurse der Jahrgangsstufen 7–9 und die gesamte Jahrgangsstufe EF (Religions- und Philosophiekurse) einen Vortrag von Jörg Heynkes über und vor allem mit dem humanoiden Roboter „Pepper“ geben.

Pepper bewegt sich auf Rollen fort und wird bereits im Museum, z. B. im Nixford-Computer-Museum in Paderborn, aber auch in Krankenhäusern als Begleiter für Ausstellungsbesucher, Patienten und Gäste eingesetzt. In Unternehmen, wie z. B. einem Möbelhaus, könnte er den Kunden das Sortiment vorstellen und zur gewünschten Ware führen. Herr Heynkes, Unternehmer und Gründer der VillaMedia, wird „Pepper“ mitbringen, in Aktion zeigen und zusammen mit den Schülern diese neue Seite der Arbeitswelt beleuchten.

Die Veranstaltung soll im Unterricht vor- und nachbereitet werden. Dabei sollen die Schüler auch über ethische Aspekte des automatisierten Arbeitens diskutieren: Fragen wie „Wie viel menschliche Arbeit soll von Robotern übernommen werden?“ oder „Sollen Roboter die Arbeiten von Altenpflegern oder Lehrkräften verrichten?“, „Welche Berufe werden überflüssig?“ können hierbei leitend sein.

Ermöglicht wird diese zukunftsweisende Veranstaltung durch den Förderverein des Mariengymnasiums, der die Kosten vollständig übernommen hat.

  1. Beginn: 10.30 Uhr für die MINT-, Informatik- und Naturwissenschaftskurse der Jahrgangsstufen 7–9 (Raum 116/117)
  2. Beginn: 13.00 Uhr für die Jahrgangsstufe EF (Raum 116/117).

 

 

Trauer um Tjark Jansen

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv