HERZLICH WILLKOMMEN!

Grußwort der Schulleiterin

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ich freue mich, Sie und Euch hier auf der Homepage unserer Schule begrüßen zu dürfen!

Als Halbtagsgymnasium, ab dem Schuljahr 2019/20 als G9 geführt – das gilt bereits rückwirkend für die Fünftklässler des Schuljahres 2018/19 –, bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges Programm neben dem regulären Unterricht.
Als Europaschule fördern wir in besonderer Weise europaorientierte Kenntnisse und interkulturelle Kompetenzen.
Als Gymnasium mit Übermittagsbetreuung und Nachmittagsangeboten fordern und fördern wir unsere Schülerinnen und Schüler individuell nach ihren Stärken und Schwächen.
Ich wünsche allen Besuchern der Homepage viele anregende Eindrücke von unserem vielfältigen Schulleben! Fragen beantworten wir Ihnen und Euch jederzeit gerne (Kontakt).

Mit freundlichen Grüßen

Uta Schmitz-Molkewehrum, Schulleiterin

NATASCHA AERDKER IST DIE BESTE VORLESERIN

Lesung von „Erebos“ überzeugte die Jury

Bericht von Benedikta D‘Alò

Am Dienstag, dem 4. Dezember 2018, fand am Mariengymnasium Warendorf für alle sechsten Klassen der alljährliche Vorlesewettbewerb statt. Um bei der Jury, die aus Mitgliedern der Schülervertretung bestand, zu punkten, musste man die richtige Lesetechnik, eine überzeugende Interpretation und natürlich auch eine gute Textauswahl vollzogen haben. Die Sechstklässler mussten also Kompetenzen unter Beweis stellen, die zuvor im Deutschunterricht trainiert worden sind. Insgesamt acht Schüler aus vier Klassen traten an, um den besten Vorleser, die beste Vorleserin auf Schulebene zu ermitteln. Um dieses Ziel zu erreichen, mussten zwei Runden überstanden werden: In der ersten konnten die Teilnehmer aus einem Buch ihrer Wahl vorlesen, in der zweiten war die Lektüre vorgegeben. „Ihr habt alle viel Mut bewiesen und großartig gelesen. Uns ist die Entscheidung alles andere als leicht gefallen!“, war die einhellige Meinung der engagierten Jury der Schülervertretung. Alle Teilnehmer hatten sich ausnahmslos gut vorbereitet und gingen mit Elan und Begeisterung ans Werk.

(mehr …)

FRÖHLICHE UND BESINNLICHE TÖNE ZUM JAHRESAUSKLANG

Weihnachtskonzert am MGW

Bericht von Katharina Schleep

„Ihr Kinderlein, kommet“: Auch in diesem Jahr lädt das Mariengymnasium Warendorf zum traditionellen Weihnachtskonzert in die schuleigene Aula ein. Das Konzert findet am Mittwoch, dem 19. Dezember, um 19 Uhr statt. Die Proben laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. Während der Unterstufenchor unter der Leitung von Christiane Brenne in der wöchentlichen AG-Stunde seine Stimme ölt, arbeitet die Junior Big Band von Olaf Tausch am „Feintuning“ der Gassenhauer YMCA und Surfin‘ USA. Große Aufregung herrscht in der Bläserklasse: Gemeinsam mit ihrem Lehrer Peter Behrens wagen sich die jungen Musikanten an erste mehrstimmige, weihnachtliche Arrangements. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen am Konzertabend neben traditionellen Weihnachtsliedern aber auch aktuelle Popsongs. Hits von den Fantastischen Vier sowie Bosse, schwungvoll dargeboten von der Klasse 5E und ihrer Lehrerin Sarin Aschrafi, animieren zum Mitsingen und Mitrappen. Unterstützt von einer Schülerband und zahlreichen Solisten bestreitet zudem der vokalpraktische Kurs der Q1 unter der Leitung von Peter Behrens sein Bühnendebüt und präsentiert ein ambitioniertes chormusikalisches Programm. Auch die Technik-AG, geleitet von Joachim Holling, bereitet sich schon auf ihren wichtigen Einsatz am Konzertabend vor – Licht und Ton sollen die jungen Talente auf der Bühne des MGW perfekt in Szene setzen.

Alle beteiligten, kleinen und großen Musiker des Mariengymnasiums freuen sich über ein großes Publikum und laden herzlich zum Zuhören und Mitsingen ein – der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der Restaurierung des Bechstein-Flügels werden erbeten.

ERDÖL. MACHT. MÜLL.

Ausstellung „ERDÖL. MACHT. MÜLL.“
Ein Gemeinschaftsprojekt der Plastikemspiraten des Mariengymnasiums und der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt Warendorf“

Bericht von Inge Seelige und Dr. Sabine Schöneich

Das Fazit ist erschreckend. Wie viel Plastikmüll sogar schon in bzw. an der Ems zu finden ist, stimmt nicht nur die Schüler der Jahrgangsstufe 9 aus dem Wahlkurs Naturwissenschaften des Mariengymnasiums Warendorf nachdenklich. Die Menge von Plastikmüll ist weltweit zu einem Umwelt-Problem ungeheuren Ausmaßes geworden und macht auch nicht Halt vor der Emsstadt Warendorf. Die Neuntklässler haben an der Aktion „Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!“ im Rahmen des BMBF-Forschungsschwerpunkts „Plastik in der Umwelt“ teilgenommen. Hierfür gingen die Jugendlichen als „Plastikemspiraten“ auf eine „wissenschaftliche Expedition“ an die Ems. Im September 2018 sammelten sie Müll und Mikroplastik an und in der Ems und werteten ihre Funde akribisch aus, um die Müll- und insbesondere die Plastikbelastung zu untersuchen. Ihre Ergebnisse für die Ems in Warendorf sind mittlerweile auf einer digitalen Deutschlandkarte dokumentiert. Ihre Untersuchung nimmt damit Teil an der bundesweiten Citizen-Science-Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

(mehr …)

ENTDECKERTOUR DURCH DAS MGW

Mit Rat und Tat standen die MGW-Fans Antonia Yakovlev, Melina Hampe, Nelli Harms und Alina Khan (v. l.) den Besuchern zur Seite. Foto: Brandt

Tag der offenen Tür

Warendorf. Warum sich künftige Fünftklässler als weiterführende Schule für das Mariengymnasium entscheiden sollten, liegt für Antonia Yakovlev, Melina Hampe, Nelli Harms und Alina Khan auf der Hand: „Weil es hier toll ist und die Lehrer klasse sind.“

Bericht von Simon Brandt: Die Glocke vom 3.12.2018

Die Worte der vier Sechstklässlerinnen sind beste Werbung für ihre Schule, die sich für den „Tag der offenen Tür“ herausgeputzt hatte, um bei den angehenden Sextanern und ihren Eltern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Am beliebtesten waren die Stationen, bei denen die jungen Gäste selbst aktiv werden konnten. „Spielerisch lernen“ lautete das Motto in den naturwissenschaftlichen Fachräumen. Tim Konstantin aus Einen ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, mit der Pipette zu arbeiten. Unter Anleitung von Siebtklässlerin Julia Martin experimentierte der Neunjährige mit diversen flüssigen Chemikalien. Auf Entdeckertour gingen Steffen Möllmann, Ande Schürmann und Mathes Rehbaum. Die drei Feunde aus Füchtorf widmeten sich den physikalischen Gesetzen, indem sie auf eigene Fust den Stromkreislauf erforschten.

(mehr …)

DAS MACHEN WIR BESSER!

Der Literaturkurs des Mariengymnasiums unter der Leitung von Joachim Holling hat die Aufführung „Concord Floral“ im Schauspiel Köln besucht.

Bericht von Florian Kuhlage, Vittoria Ritt, Felizia Vornhusen, Joachim Holling, Gerold Paul

Der Besuch der Theateraufführung im Schauspiel Köln, den der Literaturkurs des Mariengymnasiums unter der Leitung von Joachim Holling anlässlich der Einstudierung des neuen Stücks unternahm, schloss mit vielen Fragen. Gezeigt wurde das international erfolgreiche Stück „Concord Floral“ des kanadischen Autors Jordan Tannahill, eine sehr effektvoll in Szene gesetzte Allegorie über das Erwachsenwerden. „Wir müssen doch nicht genauso tanzen, oder?“, erkundigte sich Florian Kuhlage. „Die Schlussszene war total unlogisch, so versteht das doch niemand“, fügte Felizia Vornhusen hinzu.

(mehr …)

TAG DER OFFENEN TÜR

Wie soll es weitergehen nach der 4. Klasse? – Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür am Mariengymnasium!

Sehr geehrte Eltern, liebe Viertklässler!

Im Februar werden die Kinder der jetzigen vierten Klasse der Grundschulen an den weiterführenden Schulen angemeldet. Doch welche Schule ist die richtige? Damit sie eine fundierte Entscheidung treffen können, stellt sich das Mariengymnasium am Samstag, dem 1.12.2018, von 10.00 Uhr – 12.30 Uhr interessierten Eltern und Schülerinnen und Schülern vor. Der Tag der offenen Tür gestaltet sich nach drei unterschiedlichen Schwerpunkten:
Zum einen werden allgemeine Informationen zum Mariengymnasium als Halbtagsgymnasium mit Übermittagsbetreuung und Angeboten im Nachmittagsbereich, die Stundentafeln der Erprobungsstufe und Angebote der individuellen Forderung und Förderung präsentiert. So bietet das MGW z. B. für naturwissenschaftlich begabte Kinder das MINT-Modul an. Hier stehen die praktische Umsetzung vielfältiger spannender Versuche und die Arbeit mit dem Computer und Robotern im Vordergrund. Musikalisch interessierte Kinder können das Modul der „Bläserklasse“ anwählen, das in Kooperation mit der Schule für Musik im Kreis Warendorf stattfindet. Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Grundschulen werden am Tag der offenen Tür Gelegenheit bekommen, verschiedene Instrumente im Instrumentenkarussell unter Anleitung der Musikschullehrer auszuprobieren. Darüber hinaus wird das MGW auch als zertifizierte Europaschule mit vielfältigen Kooperationspartnern und Aktionen für ein couragiertes Miteinander erlebbar sein.

(mehr …)

Termine

Archiv