Home » Schule

Archiv der Kategorie: Schule

CORONA-VIRUS, DIGITALES LERNEN: AKTUELL

Stand: 09.04.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit dem heutigen Schreiben möchten wir Sie gerne über die Umsetzung der Vorgaben des Schulministeriums, wie sie uns in der Schulmail vom 08.04.2021 mitgeteilt worden sind, informieren (vgl. Schulmail vom 08.04.2021). Die folgenden Angaben gelten ab Montag, dem 12.04.2021, zunächst bis Freitag, 16.04.2021.

Sekundarstufe I (Erprobungsstufe und Mittelstufe)

  • Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I nehmen am Unterricht auf Distanz teil.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe (Jgst. 5 und 6) können in dringenden Fällen in der Schule pädagogisch betreut werden. Es gilt folgende Regelung:

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 wird ab dem 12. April 2021 eine pädagogische Betreuung ermöglicht. Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten daher ab dem 12. April 2021 auf Antrag der Eltern ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können (vgl. Schulmail vom 08.04.2021).

Einen entsprechenden Antrag finden Sie in der folgenden Anlage.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Rückmeldung bis Samstag, den 10.04.2021, 15.00 Uhr unter einer der folgenden E-Mail-Adressen:

u.schmitz-molkewehrum@mgw365.de oder s.schoeneich@mgw365.de 

Für die Kinder, die für die Notbetreuung angemeldet werden, gilt dieselbe Testpflicht wie für die Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen (vgl. Abschnitt Testpflicht).

Sekundarstufe II

Einführungsphase (EF)
  • Die Schülerinnen und Schüler der EF nehmen am Unterricht auf Distanz teil.
  • Die Klausuren in der EF werden planmäßig am Dienstag, dem 13.04.2021, in der 5./6. Stunde geschrieben
  • Dies betrifft folgende Kurse: GK 2 Che (Czichon); GK 1-3 Philo (Het, Dro, Hes); GK 1-3 (Bes, Hüg); GK Mu (Asc); kRel (Nim; Pien).
  • Die betroffenen Schülerinnen und Schüler müssen vor der Teilnahme an der Klausur einen Selbsttest durchführen oder alternativ eine Negativtestung durch eine Teststelle (Bürgertestung), die nicht älter als 48 Stunden ist, nachweisen (vgl. Abschnitt Testpflicht).
  • Die Selbsttests können am Dienstag, dem 13.04.2021, in der 4. Stunde, in der Sporthalle durchgeführt werden.
  • Die Nachschreibklausuren am Mittwoch, dem 14.04.2021, finden in der 2. und 3. Stunde in Raum 19 statt.
  • Die betroffenen Schülerinnen und Schüler müssen vor der Teilnahme an der Nachschreibklausur einen Selbsttest durchführen oder alternativ eine Negativtestung durch eine Teststelle (Bürgertestung), die nicht älter als 48 Stunden ist, nachweisen (vgl. Abschnitt Testpflicht).
  • Die Selbsttests können am Mittwoch, dem 14.04.2021, in der 1. Stunde, in Raum 19 durchgeführt werden.
  • Für beide Klausurtermine gilt nach Rücksprache mit der Bezirksregierung, dass eine Teilnahme an der Klausur ohne negatives Testergebnis nicht möglich ist.
Qualifikationsphase I (Q1)
  • Die Schülerinnen und Schüler der Q1 (komplette Jahrgangsstufe) erhalten ab dem 12.04.2021 Präsenzunterricht nach regulärem Stundenplan
  • In Abhängigkeit von der Gruppengröße werden die Kurse auf zwei Räume verteilt, damit die Hygienevorschriften eingehalten werden können.
  • Der Sportunterricht findet aus Gründen des Infektionsschutzes weiterhin auf Distanz statt.
  • Die Cafeteria bleibt geschlossen.
  • Aufenthaltsräume werden ausgewiesen.
  • Die Raumpläne werden über die Stufenleitungen bekanntgegeben.
Qualifikationsphase II (Q2)

Im Hinblick auf die Schülerinnen und Schüler der Q2 teilt das Schulministerium Folgendes mit:

Die Abiturprüfungen finden wie vorgesehen ab Freitag, dem 23.04.2021, statt.

Im Hinblick auf den Unterricht vom 12.04.2021 bis 22.04.2021 gilt Folgendes:

  • Die Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler der Q2 ist aufgehoben.
  • Das Unterrichtsangebot bezieht sich ausschließlich auf die 4 Abiturfächer.
  • […] angehende Abiturientinnen und Abiturienten [können] auf Wunsch und nach Beratung durch die Schule vom Präsenzunterricht [freigestellt werden] – ohne dass hieraus ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht. Gleichwohl gibt es auch in diesem Zeitraum beispielsweise für die Zulassung zum Abitur oder auch die Rückgabe von Klausuren verpflichtende Anwesenheitstermine für die Schülerinnen und Schüler.(vgl. Schulmail vom 08.04.2021)
  • Wir bitten die Schülerinnen und Schüler um entsprechende Rücksprachen mit den jeweiligen Fachlehrern und Fachlehrerinnen.
  • Die Raumpläne werden über die Stufenleitungen bekanntgegeben.

Testpflicht

Das Land NRW führt ab dem 12.04.2021 eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiterem Personal an den Schulen ein.

Das Land verweist in seiner Mail auf Folgendes:

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen (vgl. Schulmail vom 08.04.2021).

Die Q2 wird am Montag und Donnerstag in der ersten Unterrichtsstunde bzw. in der dritten Unterrichtsstunde getestet.

Die Q1 wird vorbehaltlich einer pünktlichen Testlieferung am Dienstag und Donnerstag jeweils in der ersten Unterrichtsstunde getestet.

Dieses Vorgehen ist mit dem Laurentianum abgesprochen.

Bei einem Widerspruchsverfahren müssen die Eltern aktiv werden, die tatsächliche Einwände gegen den Test haben. Da sich die Rechtslage durch die Einführung einer Testpflicht grundsätzlich geändert hat und die Konsequenz einer Nichtteilnahme am Unterricht hat, bitten wir um eine ggf. erneute Abgabe einer Widerspruchserklärung, die auch formlos an Mariengymnasium@warendorf.de erfolgen kann.

Wir wünschen Ihnen und euch ein schönes letztes Ferienwochenende

Mit herzlichen Grüßen aus dem Mariengymnasium

Uta Schmitz-Molkewehrum Dr. Sabine Schöneich

(mehr …)

Wintereinbruch am Mariengymnasium

WEIHNACHTSKONZERT IM LIVESTREAM

Bild vom Konzert 2019

Vor Weihnachten wurde am Mariengymnasium ein kleines Stück Schulgeschichte geschrieben. In der Christuskirche in Warendorf hat erstmalig ein Weihnachtskonzert des MGW als Livestream stattgefunden.

Von Peter Behrens

So gingen die Bläserklassen 5B und 6B live auf Sendung und präsentierten ein halbstündiges Programm. „Die Durchführung des Konzertes war eine große organisatorische Herausforderung“, teilte Peter Behrens mit, der die Bläserklassen am MGW leitet. So mussten Unmengen an Kabel für Licht und Ton verlegt, etliche Mikrophone aufgebaut und abgemischt werden, und die Schülerinnen und Schüler genauestens nach den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung in der leeren Kirche postiert werden. Dass dieses Konzert in dieser Form realisiert werden konnte, ist der Gastfreundschaft der evangelischen Kirchengemeinde, aber auch der technischen Expertise zweier Schüler, Luca Tönies und Gerrit Termeer, zu verdanken, die keine Mühen gescheut haben, die beiden Klassen ins rechte Licht zu rücken. Die „Kleinen“ aus der 5B zeigten bravourös, wie gut sie nach drei Monaten Unterricht schon den Tonraum von sieben Tönen beherrschen und präsentierten mit einem Weihnachtsmedley ihr erstes mehrstimmiges Musikstück. Die 6B präsentierte mit „Traffic Jam“ einen amüsanten Rückblick auf die Verkehrssituation im New York der 1930er Jahre. Posaunen-Glissandi sorgten für die richtigen Soundeffekte, und sogar der Dirigent griff zu Trillerpfeiffe und Fahrradhupe. Dass Bläserklassen auch „rocken“ können, zeigte die 6B mit z. B. Counting Stars von OneRepublic. Für besinnliche Momente sorgten die Schülerinnen und Schüler mit dem Spiel bekannter Weihnachtslieder, die sie in ihrer jeweiligen Instrumentengruppe vorstellten. Danach bekamen sie die Gelegenheit, live über das Internet Freunde, Verwandte oder auch die Großeltern zu grüßen. Die schauten aus allen Teilen Deutschlands zu. Sogar aus Italien und Griechenland schalteten sich Zuschauer zu und freuten sich über die bestellten Grüße. „Natürlich ist ein Live-Konzert immer schöner und lebendiger“, räumte Peter Behrens ein, „aber ich freue mich, dass wir mit dem Livestream eine Möglichkeit gefunden haben, uns wieder mal in einem Konzert zu präsentieren.“

FERIENFAHRPLAN IM SCHULBUSVERKEHR

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

von der Stadt Warendorf als Schulträger erreichte uns heute folgende Information zum Schulbusverkehr, die wir hiermit an Sie weiterleiten:

„Der Schülerspezialverkehr wird ab dem 21. Dezember bis voraussichtlich 10. Januar 2021 eingestellt. Ab dem 21. Dezember gilt für den ÖPNV somit der Ferienfahrplan.“


Oberstufenschülerinnen und -schüler sowie Nachschreiberinnen und Nachschreiber sollten dies für die angesetzten Klausurtermine beachten.

ADVENTSWÜNSCHE

Der Advent ist angekommen. Wir wünschen Ihnen und euch, obwohl in diesem Jahr alles anders ist, eine frohe, besinnliche Adventszeit.

LERNEN DIGITAL AM MARIENGYMNASIUM

Das Kollegium des Mariengymnasiums macht sich fit für den Digitalen Unterricht

Von Sonja Behrens


„Unterrichten unter den Bedingungen der Digitalität, nicht nur in Zeiten von Corona“ – so lautete das Motto des Pädagogischen Tages für die Lehrerinnen und Lehrer des Mariengymnasiums am 19. November 2020. Eine Arbeitsgruppe befasste sich mit Konzepten für verschiedene Szenarien einer möglichen Schulschließung in unterschiedlicher Form. Workshops leiteten Kolleginnen und Kollegen dazu an, wie das Digitale Lernen im Online- und Präsenzunterricht praktisch umgesetzt werden kann.
Das Themenspektrum war breit gefächert. Das Kollegium erhielt Unterstützung bei der sicheren Bedienung der Austauschplattform „Teams“ und der Nutzung von iPads. Des Weiteren konnte sich das Kollegium des MGW darüber austauschen, wie der Unterricht mit hilfreichen Apps und Programmen gestaltet werden kann. Auch die Erstellung eines Lehrvideos wurde vorgeführt.

Digitale Bausteine für den Unterricht

Der Pädagogische Tag kam mit seiner Praxisorientierung gut an. Die Meinungen reichten von „Gut war, dass wir alles direkt ausprobieren konnten, mal in der Lehrerrolle, mal in der der Schüler – das gibt mir Sicherheit, falls wir wieder zum Distanzunterricht übergehen müssen“ von „Mir hilft jetzt eine weitere App, über die ich mit einem digitalen Stift direkt in den Dokumenten der Schüler korrigieren kann“ bis „Endlich fanden wir mal die Zeit, uns in Ruhe auszutauschen! Gemeinsam besitzen wir schon viel Erfahrung, jetzt kennen wir aber auch die Ansprechpartner, die in der einen oder anderen Sache besonders fit sind“.
Darüber hinaus bekamen die Lehrerinnen und Lehrer des Mariengymnasiums die Gelegenheit, sich im Rahmen kostenloser Online-Fortbildung über digitale Bausteine für den Unterricht zu informieren und sich praktisch weiterzubilden.
Am Nachmittag dieses Fortbildungstages nahmen dann die Fachschaften fachspezifische Aufgabenformate, Leistungsmessungskonzepte und Unterrichtsreihen in den Blick, um Strategien für den Einsatz der neuen Medien für den Fall einer erneuten (Teil-)Schließung zu entwerfen.

Termine

Archiv