Home » Referendare

Referendare

Mit Spannung erwartet – Neue Referendare am MGW

Von Ursel Bakker

Den ersten Schritt in den schulpraktischen Teil ihrer Lehrerausbildung machten am Dienstag, dem 5. November 2019, fünf neue Referendarinnen am Mariengymnasium. Ihre Ausbildungsschule erfährt damit für die kommenden 18 Monate fachliche Ergänzung in den sprachlichen, gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Fächergruppen.

Die Lehramtsanwärterinnen starten nach einigen Tagen intensiver Seminarausbildung am 15. November mit dem Ausbildungsunterricht, bevor sie im zweiten Schulhalbjahr mit dem bedarfsdeckenden Unterricht betraut werden. Das Foto zeigt zwischen den Ausbildungsbeauftragten Ursel Bakker und Sandra Ott von links nach rechts die neuen Lehramtsanwärterinnen Isabell Twyrdy (Deutsch/evangelische Religion), Nadja Kalwa (Biologie/Sport), Marina Pienkowski (Sozialwissenschaften/katholische Religion), Larissa Menke (Latein/ Mathematik) und Annika Herrmann (Deutsch/Geschichte).

Jahrgang 2018

Neue Referendare treten ihren Dienst an

Von Ursel Bakker

„Herzlich willkommen am Mariengymnasium Warendorf“ hieß es für acht neue Referendare, die am sogenannten Schulorientierungstag, dem 6. November 2018, an ihrer neuen Ausbildungsschule ihren Dienst antraten. Mit Maximilian Dittman (Mathematik/Sozialwissenschaften), Lena Pöhler (Erkunde/ Französisch), Angelika Rauf (Kunst), Julia Rüsing (Englisch/ Geschichte), Linda Streiko (Deutsch/ Pädagogik), Lukas Trammer (Chemie/ Geschichte), Alexandra Vasilenko (Deutsch/ Philosophie), Nico Wagenknecht (Biologie/ Englisch) erfährt das MGW besonders auch in den Kernfächern fachlichen Zuwachs. Begrüßt und bereits mit einigen Gegebenheiten des neuen schulischen Umfelds vertraut gemacht wurden die Referendare an diesem Tag von der stellvertretenden Schulleiterin, Frau Dr. Sabine Schöneich, sowie den Ausbildungsbeauftragten Ursel Bakker, Patricia Gerasch und Sandra Ott. In den folgenden 18 Monaten werden die Lehramtsanwärter an der Schule im Unterricht ausgebildet. Sie unterrichten vom zweiten Schulhalbjahr an bereits eigenverantwortlich. Auf diese neue Herausforderung sind alle bereits sehr neugierig.Als Ausbildungsschule für fünf Monate dient das Mariengymnasium seit September 2018 auch vier Praxissemesterstudierenden, so dass die Auszubildenden inzwischen zu einer großen Runde gewachsen sind.

Termine

Archiv