Home » Digitale Schule

Archiv der Kategorie: Digitale Schule

MGW IST MEDIENSCOUTS NRW-SCHULE

Mariengymnasium erhält Abzeichen als Medienscouts NRW-Schule für die besondere Arbeit im Bereich Medienkompetenz

Von Dr. Rebecca Brebeck

Für das Schuljahr 2020/2021 wurde die Arbeit der Medienscouts am Mariengymnasium Warendorf zum dritten Mal in Folge mit dem begehrten Abzeichen „Medienscouts NRW-Schule“ ausgezeichnet. Das Abzeichen gilt für ein Schuljahr und wird durch die Landesanstalt für Medien NRW verliehen. Mit diesem Abzeichen werden Schulen ausgezeichnet, die sich besonders für die Vermittlung von Medienkompetenz engagieren und die Medienscouts-Arbeit erfolgreich in der Schulpraxis umsetzen.

Die Medienscouts am Mariengymnasium sind ausgebildete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis Q1. Sie sind Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrpersonen bezüglich Fragen und Problemen rund um das Thema Medien. Der Leitgedanke des Projektes ist es, dass die dafür ausgebildeten Jugendlichen als Ansprechpartner auf Augenhöhe für ihre Mitschüler zur Verfügung stehen. Häufige Themen hierbei sind urheberrechtliche Fragen, aber auch die Prävention und Bekämpfung von Cybermobbing. Bei dieser verantwortungsvollen Arbeit stehen den Medienscouts zwei ebenfalls ausgebildete Beratungslehrerinnen – Frau Dr. Mertens und Frau Dr. Brebeck – zur Seite. Seit 2016 nimmt das Mariengymnasium an dem NRW-weiten Projekt Medienscouts NRW der Landesanstalt für Medien NRW teil. Hierbei steht die Prävention an erster Stelle.

Doch wie sieht die Arbeit der Medienscouts am Mariengymnasium konkret aus? Die Medienscouts am Mariengymnasium führen neben der individuellen Beratung sowie Klassenberatung bei akuten Problemen auch weitere, regelmäßige Projekte durch. In den neuen 5. Klassen leiten sie Workshops zu sozialen Netzwerken und Messengern. Hierbei erarbeiten sich die Fünftklässler unter Anleitung der Medienscouts, wie sie Privatsphäre-Einstellungen vornehmen und dem Stress durch z. B. WhatsApp entgehen können. Zudem entwickeln die Klassen mit den Medienscouts gemeinsam Verhaltensregeln bei Klassenchats wie z. B. bei WhatsApp. In den Klassen der Jahrgangsstufe 6 wird in Zusammenarbeit mit dem Fach Politik ein Projekt zu Fake News durchgeführt. Neben der Arbeit im Unterricht informieren und beraten die Medienscouts am Mariengymnasium in Zusammenarbeit mit Medienpädagoginnen und -pädagogen im Rahmen von Elternabenden auch Eltern beispielsweise zu Themen wie „Internet und Smartphone“ sowie „Smartphone-, Konsolen- und Computerspiele“.

LERNEN DIGITAL AM MARIENGYMNASIUM

Das Kollegium des Mariengymnasiums macht sich fit für den Digitalen Unterricht

Von Sonja Behrens


„Unterrichten unter den Bedingungen der Digitalität, nicht nur in Zeiten von Corona“ – so lautete das Motto des Pädagogischen Tages für die Lehrerinnen und Lehrer des Mariengymnasiums am 19. November 2020. Eine Arbeitsgruppe befasste sich mit Konzepten für verschiedene Szenarien einer möglichen Schulschließung in unterschiedlicher Form. Workshops leiteten Kolleginnen und Kollegen dazu an, wie das Digitale Lernen im Online- und Präsenzunterricht praktisch umgesetzt werden kann.
Das Themenspektrum war breit gefächert. Das Kollegium erhielt Unterstützung bei der sicheren Bedienung der Austauschplattform „Teams“ und der Nutzung von iPads. Des Weiteren konnte sich das Kollegium des MGW darüber austauschen, wie der Unterricht mit hilfreichen Apps und Programmen gestaltet werden kann. Auch die Erstellung eines Lehrvideos wurde vorgeführt.

Digitale Bausteine für den Unterricht

Der Pädagogische Tag kam mit seiner Praxisorientierung gut an. Die Meinungen reichten von „Gut war, dass wir alles direkt ausprobieren konnten, mal in der Lehrerrolle, mal in der der Schüler – das gibt mir Sicherheit, falls wir wieder zum Distanzunterricht übergehen müssen“ von „Mir hilft jetzt eine weitere App, über die ich mit einem digitalen Stift direkt in den Dokumenten der Schüler korrigieren kann“ bis „Endlich fanden wir mal die Zeit, uns in Ruhe auszutauschen! Gemeinsam besitzen wir schon viel Erfahrung, jetzt kennen wir aber auch die Ansprechpartner, die in der einen oder anderen Sache besonders fit sind“.
Darüber hinaus bekamen die Lehrerinnen und Lehrer des Mariengymnasiums die Gelegenheit, sich im Rahmen kostenloser Online-Fortbildung über digitale Bausteine für den Unterricht zu informieren und sich praktisch weiterzubilden.
Am Nachmittag dieses Fortbildungstages nahmen dann die Fachschaften fachspezifische Aufgabenformate, Leistungsmessungskonzepte und Unterrichtsreihen in den Blick, um Strategien für den Einsatz der neuen Medien für den Fall einer erneuten (Teil-)Schließung zu entwerfen.

EINEN SICHEREN STAND HABEN

„Einen sicheren Stand haben“ – analog und digital: Social Network Training am Mariengymnasium Warendorf

Von Sonja Behrens

Herausgehoben und angreifbar zu sein, das war eine der Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen des Mariengymnasiums am Montag am eigenen Leib erfahren konnten, indem Yao Houphouet, Dozent und Trainer des Vereins Ensible e. V. aus Schmallenberg, sie im wahrsten Sinne des Wortes auf einen wackeligen Stuhl stellte. Von den Mitschülerinnen und Mitschülern beschützt und aufgefangen zu werden, indem diese – ebenfalls ganz wörtlich – eine Schutzwand bilden und den angreifenden Dozenten aufhalten, das war eine ganz besondere körperliche Erfahrung.

Im Verlauf des Workshops konnte dieses Erlebnis anschaulich und einprägsam auf Erfahrungen in den sozialen Netzwerken der digitalen Welt übertragen werden, indem die Schülerinnen und Schüler In verschiedenen Spielsituationen mit den Auswirkungen beleidigender Kommunikation auf sich selbst und andere konfrontiert wurden. Auch die Tatsache, dass man durch die Nutzung bestimmter Apps seine persönlichen Daten und Bilder an Internet-Konzerne „verschenkt“ und dadurch die Kontrolle darüber verliert, was mit ihnen geschieht, gehörte zu den Themen, die in dem Workshop angesprochen wurden.

(mehr …)

Förderpreis an MGW verliehen

20171212-190031.jpg

Medienprojekt am MGW gewinnt EUR 5000 Fördergeld

Bericht von Dr. Rebecca Brebeck

Das diesjährige Motto beim PSD-Bürgerprojekt lautete „Kompetent und fair in der digitalen Welt!“. In diesem Jahr wurde neben fünfzehn weiteren das Projekt „Digitale Kompetenz am MGW“ des Fördervereins des Mariengymnasiums Warendorf ausgezeichnet. Insgesamt vier Projekte erhielten den größten Förderbetrag von EUR 5000, darunter auch das Projekt des Mariengymnasiums.

Der grundlegende Gedanke des Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler zu einem kompetenten und fairen Umgang in der digitalen Welt heranzuführen – getreu dem Schulleitbild „Menschlich – Gemeinschaftlich – Weltoffen“ (MGW) des Mariengymnasiums. Aus unserem heutigen Alltag sind Computer, Smartphones und Tablets nicht mehr wegzudenken. Medien sind allgegenwärtig, Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf. Jedoch machen problematische Themen wie Cybermobbing, das Einstellen von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos ins Internet oder illegale Filmdownloads vor Kindern und Jugendlichen keinen Halt. Die verantwortungsvolle und sichere Nutzung dieser Medien ist nicht selbstverständlich. „Hier setzen wir mit unserem Projekt an,“ erklärt Dr. Rebecca Brebeck, welche Mitglied des Fördervereins ist und als Lehrerin des Mariengymnasiums Warendorf an der Konzeptualisierung und Umsetzung des Projektes arbeitet. Dieses ist bisher aus den Bausteinen „Medienscout-Schüler“ und „Medienunterricht“ aufgebaut.

(mehr …)

Zur Anmeldung am MGW

Termine

Archiv