Home » Englisch

Archiv der Kategorie: Englisch

WILLKOMMEN IN ENGLAND

Breaking News!

Für die Stufen 5 bis 9: Familienreisen nach England

Vom Mariengymnasium 2020 direkt nach London!

Liebe Eltern der Stufen 5  und 6 am Mariengymnasium Warendorf!

Auch im kommenden Jahr besteht für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 und auch für Schülerinnen und Schüler älterer Klassen, bis Klasse 9, die Gelegenheit, zusammen mit ihren Eltern, Geschwistern oder Freunden an einer  vier- bis siebentägigen Englandfahrt teilzunehmen. Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Gastfamilien in Whitstable und Herne Bay, nahe Canterbury, in Südostengland.

2020 werden wieder wie in den letzten Jahren mehrere Termine angeboten. Die Fahrten finden an verlängerten Wochenenden oder in den Schulferien statt. Die An- und Abreise erfolgt mit dem Bus ab Warendorf. Zu den Programmpunkten der Fahrt zählen unter anderem mehrere Strandbesuche in Kent und ein bis zwei Aufenthalte in London. Darüber hinaus werden 2020 auch mehrere „reine“ London-Fahrten mit Unterbringung im Hotel angeboten, die von besonderem Interesse sein dürften. Die Fahrten erfolgen jeweils unter der Leitung von Herrn Hanns-Joachim Kraus, einem ehemaligen Englischlehrer des Pascal-Gymnasiums Münster.

Information und Anmeldung

Best regards

P. Betting (Erprobungsstufenkoordinatorin)

ENGLISCHE WOCHE AM MARIENGYMNASIUM

Kurz vor den Osterferien sind 21 Schülerinnen und Schüler aus Warendorfs Partnerstadt Petersfield eingetroffen.

Bericht von Gerold Paul

Die Schule, mit der das Churcher’s College in Petersfield seit vielen Jahren den Schüleraustausch pflegt, liegt in der Stadt des Pferdes. Und die Pferde im Landgestüt strecken die festen Hälse den Schülern wie zur Begrüßung entgegen. Nun beginnt die Zeremonie des „horse-whispering“, wie Ian Crossmann, einer der beiden Leiter der Gästegruppe, es ausdrückt. Die Schülerinnen und Schüler aus Petersfield scheinen die Begegnung mit den Pferden zu genießen. Viele Fotos werden an diesem Tag geschossen. Der Begrüßung im Mariengymnasium und zwei Stunden Probeunterricht folgt die Begrüßung im Rathaus der Stadt durch Bürgermeister Axel Linke, der den Gästen wünscht, dass bei dem Austausch Freundschaften entstehen. Susan Bock vom Freundeskreis-Petersfield-Warendorf empfängt die Gäste zu einer kurzen Stadtführung. Begleitet wird die Gruppe auch von Dr. Ariane Broomfield, Head of German am Churcher’s College, die den Austausch auf der englischen Seite zusammen mit Ian Crossman, Academic Registrar am Churcher’s College, organisiert. Beide zeigen sich sehr erfreut über die große Anzahl der Schüler, die in diesem Jahr am Austausch teilnehmen: 21 sind es auf der englischen wie auch auf der deutschen Seite. Am Mittwoch steht ein gemeinsamer Besuch im Freizeitpark Phantasialand in Brühl an, der bei den englischen und deutschen Schülern gleichermaßen beliebt ist. Weitere abwechslungsreiche Tage werden folgen. Am kommenden Montag wird es zurück nach England gehen.

KEIN BREXIT AM MGW

Eleanor Doggart ist die neue Fremdsprachenassistentin

Bericht von Dr. Klaudia Casper

Es ist zwar nicht möglich, den Englischunterricht an unserer Schule nach England zu verlegen, doch man kann ein Teilchen der gar nicht so weit entfernten britischen Inseln nach Warendorf bringen.

So können sich viele Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums auf Eleanor Doggart freuen, Studentin am bekannten Queens’ College der University of Cambridge in Großbritannien, die bis Ende Mai den Englischunterricht begleitet. Die Fremdsprachenassistentin bereichert die gemeinsamen Stunden mit wertvollen Einsichten in das Alltagsleben und in die Kultur des Vereinigten Königreiches. Und die Schüler haben viele Fragen: angefangen von dem Schulleben und Essgewohnheiten britischer Schüler bis hin zu Fragen über multikulturelle Vielfalt in den Städten.
Eleanor Doggart bietet auch individuelle Förderung für begabte Schüler an, etwa bei der Vorbereitung auf Wettbewerbe, wie auch für diejenigen, die etwas mehr Hilfe bei der Erschließung der Geheimnisse der englischen Sprache brauchen. Dank ihrer Erfahrung als Kursleiterin für Improvisationstheater wird Eleanor außerdem den neu eingerichteten „English Humanities“-Kurs kreativer Achtklässler unterstützen. Sie führt auch ein bisschen in die Welt des „Small talk“ in einer Fremdspache ein – eine Fähigkeit, die manche Türen auch im Berufsleben öffnen kann.

Das Mariengymnasium in Warendorf arbeitet seit vielen Jahren mit Fremdsprachenassistenten aus unterschiedlichen europäischen Ländern und den USA zusammen. Mag es noch so viele Unstimmigkeiten in der Politik geben, in unserer Schule ist Europa vereint und die Tür offen.

ENGLAND, DAS LAND MIT DER SCHULUNIFORM

Ende April ist Franziska Betting aus der Klasse 9 B in Warendorfs Partnerstadt Petersfield gereist, um als Gast der Petersfield School England aus der Nähe zu erkunden. Susan Bock vom Vorstand des Freundeskreises Warendorf-Petersfield, ehemalige Lehrerin des Mariengymnasiums, hat maßgeblich dabei geholfen, den dreimonatigen Aufenthalt zu organisieren.

Bericht von Franziska Betting

Es ist Donnerstagnachmittag um halb vier. Ich freue mich, denn in ein paar Minuten bin ich wieder zuhause und kann endlich aus diesem unpraktischen Rock raus. Ich öffne die Haustür, und mir wird ein fröhliches „Hello! How was your day?“ zugerufen. Richtig, ich bin in England! Genauer gesagt in Petersfield, Warendorfs Partnerstadt. Ganze drei Monate verbringe ich hier, um mein Englisch zu verbessern.
Und diese Reise ist für mich ein echtes Abenteuer. Zum zweiten Mal bin ich mit meinen 15 Jahren von Warendorf für längere Zeit weg, ganz allein, ohne Eltern, ohne meine Schwester und ohne meine Freundinnen vom Mariengymnasium. Vor zwei Jahren war ich für zwei Monate in Bordeaux. Also in Frankreich. Mir hat diese Reise damals sehr geholfen, mein Französisch zu verbessern. Im letzten Jahr hat es mir dann wieder so in den Fingern gekitzelt, länger ins Ausland zu gehen. Und so kam diese Reise zustande.
(mehr …)

FÜNFZEHN GÄSTE AUS PETERSFIELD

Eine Woche Schüleraustausch mit dem Churcher’s College in Petersfield

Bericht von Gerold Paul

Warendorf. Kurz nach Ostern sind dreizehn Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 – 14 Jahren aus Warendorfs Partnerstadt Petersfield nach Warendorf gereist, um im Austausch mit Schülern des Mariengymnasiums und als Gäste in deren Familien Deutschland aus der Nähe zu erkunden. Dr. Ariane Broomfield, Head of German am Churcher’s College in Petersfield, die den Austausch seit diesem Jahr auf der englischen Seite organisiert, hat die Gruppe zusammen mit Ian Crossman begleitet. Das Ziel dieses Austausches besteht unter anderem darin, dass die Teilnehmer ihr Bild vom Partnerland überprüfen und ihr landeskundliches Wissen erweitern. Das Osterfest gibt bereits ein interessantes Thema ab, um etwas über Bräuche in Deutschland zu erfahren. Das Verstecken von Ostereiern ist zum Beispiel auch in England bekannt, die im Münsterland üblichen Osterfeuer dagegen sind eher im keltisch geprägten Schottland vertreten. Ian Crossman, Academic Registrar am Churcher’s College, erzählt, wie viel die englischen Schüler vom Unterricht her über Deutschland wissen: „Unsere Schüler lernen Deutsch im zweiten Jahr, sie haben grundlegende Kenntnisse über die erste Kontaktaufnahme, den Ablauf eines Schultages, wissen Wendungen für das Einkaufen, den Körper. Die deutschen Weihnachtsbräuche sind ihnen bereits geläufig.“ Deutsch werde am Churcher’s College neben Französisch und Spanisch als erste Fremdsprache direkt nach der Grundschule, der Primary school, angeboten, fährt Crossman fort. Ein späterer Einstieg sei sinnvoller, so Crossman, denn dann könnten seine Kollegin und er am College selbst mehr Werbung für das Fach betreiben. Derzeit werde an vielen Schulen in England Spanisch als erste moderne Fremdsprache bevorzugt, Französisch und Deutsch hätten das Nachsehen. Am Montag werden die Besucher nach einem typisch westfälischen Mittagessen auch offiziell von der Stadt Warendorf und dem Freundeskreis Warendorf-Petersfield begrüßt. Am Mittwoch geht es ins Dortmunder Westfalenstadion, zur ehemaligen Wirkungsstätte des Trainers des FC Liverpool, Jürgen Klopp. Am Donnerstag steht ein Besuch im Freizeitpark Phantasialand in Brühl an, der bei den englischen und deutschen Schülern gleichermaßen beliebt ist. Am Freitag wird es zurück nach England gehen. Die Gäste bedanken sich herzlich für die freundliche Aufnahme in den Familien.

Planspiel Brexit

BREXIT – die Debatte um den Austritt

Ein Planspiel zur Europäischen Union

Von Stefanie Kusche

„Ist es richtig, dass Staaten aus der EU austreten können? Wird der BREXIT der EU schaden?“ Mit diesen interessanten Fragen befassten sich die Grundkurse Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe EF am 14. und 15. September im Rahmen eines jeweils eintägigen Planspiels, das am Mariengymnasium in Kooperation mit der VHS Warendorf organisiert wurde. Nach einer Einführung durch den Referenten Dr. Ralf Hell erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Argumente zu den insgesamt sieben Diskussionsfragen, die die Grundlage für die abschließende Debatte bildeten. Das jeweils zu Beginn und zum Abschluss erstellte Meinungsbild zeigte, dass der Informationsgewinn durchaus zu einer Meinungsänderung seitens der Schüler beigetragen hat. Die Frage, ob es richtig sei, dass Staaten aus der EU austreten können, beantworteten beispielsweise zu Beginn des Vormittags 28 von 30 Schülern mit „Ja“, wohingegen im Anschluss an die Debatte nur noch 19 zustimmten.

 

Termine

Archiv