Home » Beitrag verschlagwortet mit 'Erprobungsstufe'

Schlagwort-Archive: Erprobungsstufe

STARK GEGEN AUSGRENZUNG

Mit Theater für ein wichtiges Thema sensibilisieren

Von Dr. Marina Mertens

Wo sind lockere Sprüche über andere – über deren Aussehen, Verhalten und Eigenarten – nur so zum Spaß und wo fängt gezieltes Ausgrenzen und systematisches Fertigmachen an? Wer kann in einer Mobbingsituation überhaupt agieren und vor allem wie? Welchen Umgang pflegen wir in sozialen Netzwerken miteinander? Diesen Fragen gingen in den vergangenen zwei Wochen die Fünft- und Sechstklässler des Mariengymnasiums zusammen mit den Beratungslehrinnen und Beratungslehrern und den Medienscouts nach.

Während es in den fünften Klassen schwerpunktmäßig um die Stärkung der Klassengemeinschaft und den Umgang mit sozialen Medien ging, arbeiteten die Sechstklässler an ihrem Projekttag zum Thema Mobbing. Beide Projekttage werden seit mehreren Jahren erfolgreich im Rahmen der gewaltpräventiven Arbeit am MGW durchgeführt. 

Was bei den Fünftklässlern besonders gut ankam: Nicht Lehrer oder Lehrerinnen sprechen mit ihnen über den Stellenwert von sozialen Netzwerken und den Umgang mit diesen, sondern Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe, die als zertifizierte Medienscouts an der Schule tätig sind. Zusammen erarbeiteten sie für die Klasse Regeln für Chat-Gruppen, lernen wichtige Funktionen zum Daten- und Privatsphärenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen kennen.

(mehr …)

ENGLANDFAHRT

Eltern-/Kindfahrt nach England

Liebe Eltern der Stufen 5 und 6 am Mariengymnasium Warendorf!

Auch im kommenden Jahr besteht für Schüler/-innen der Klassenstufen 5 und 6 (oder älterer Klassen) am Mariengymnasium Warendorf die Gelegenheit, zusammen mit ihren Eltern, Geschwistern und/oder Freunden an einer  viertägigen bis siebentägigen Englandfahrt teilzunehmen. Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Gastfamilien in Whitstable und Herne Bay (nahe Canterbury) in Südostengland.

Es werden 2019 mehrere Termine angeboten, zu denen sich Schüler/-innen des Mariengymnasiums und ihre Eltern anmelden können. Besonders die 5- und 7-Tage-Fahrten in den Oster- und Sommerferien oder auch die (erstmalige) reine Londonfahrt mit Unterbringung im Hotel (Herbstferien) dürften von besonderem Interesse sein. Die An- und Abreise erfolgt mit dem Bus ab Warendorf. Zu den Programmpunkten der Fahrt zählen mehrere Strandbesuche in Kent und ein bis zwei Aufenthalte in LONDON.

Die Fahrt erfolgt unter der Leitung von Herrn Hanns-Joachim Kraus, Englischlehrer am Pascal-Gymnasium Münster.

Sie sind hiermit herzlich eingeladen, am Montag, dem 17. November 2018, um 19. 30 Uhr, Raum 117 (Dauer ca. 45 Minuten), in unserer Schule vom Leiter der Fahrt, Herrn Kraus, nähere Informationen zu dieser Fahrt (Programm, Anmeldeformalitäten, Preise usw.) zu erfahren.

Mit freundlichem Gruß

P. Betting (Erprobungsstufenkoordinatorin)

Klassenpaten gefunden

Die beiden Lehrkräfte Fr. Kurpiers und Hr. Kayser freuen sich gemeinsam mit ihren 16 Klassenpaten auf den ersten Startschuss im nächsten Schuljahr und die damit beginnende Testphase.

Das neue Klassenpatenkonzept „Paten-Mary“ steckt in den Startlöchern

Bericht von Christina Kurpiers

Ab dem kommenden Schuljahr 2017/18 wird am MGW ein neues Klassenpatenkonzept mit dem Namen „Paten-Mary“ umgesetzt. Schon seit diesem Schuljahr arbeiten die Kollegen Christina Kurpiers und Harald Kayser daran, ein Konzept auszuarbeiten und Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 als Paten zu gewinnen. Die Klassenpaten für das nächste Schuljahr wurden bereits gefunden und freuen sich nun auf ihre Aufgabe, für die sie im Juni durch eine Fortbildung der Jugendhilfe „Mindful“ vorbereitet werden. Die beiden betreuenden Lehrkräfte wurden bereits auf einer speziellen Fortbildung auf ihre Aufgabe vorbereitet. Dank dieser werden die zukünftigen Patengenerationen direkt an der Schule ausgebildet werden können.

Die Schüler werden in der Jahrgangsstufe EF und Q1 die Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 – jeweils vier Paten pro Klasse – begleiten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, gerade in ihren ersten Monaten an der für sie neuen und großen Schule. Die Paten und ihre Klassen sehen sich regelmäßig einmal in der Woche und arbeiten zusammen an einem konstant guten Klassenklima, an Ideen für Klassenaktivitäten oder auch an der Lösung von auftretenden Problemen. Die Paten wiederum treffen sich regelmäßig einmal im Quartal – und je nach Bedarf – mit ihren betreuenden Lehrkräften und bekommen nicht nur Tipps, sondern auch konkrete Materialien an die Hand, die im Laufe der nächsten Zeit in einem Materialordner zusammengestellt und im Laufe der kommenden Schuljahre immer wieder ergänzt werden.

Termine

Archiv