Home » Klimaschutz » RADELN FÜR DEN KLIMASCHUTZ

RADELN FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Bildnachweis: BullRun/Adobe Stock

Ergebnisse der Aktion „Stadtradeln 2022“

Von Anna Gieseke

Vom 7. bis zum 27. Mai 2022 fand in diesem Jahr die Aktion „Stadtradeln“ im Kreis Warendorf statt, zum zweiten Mal im Kreis, zum 15. Mal bereits in ganz Deutschland. Das Mariengymnasium war in diesem Jahr auch wieder dabei und hat fleißig Fahrradkilometer gesammelt.

Insgesamt erradelten 86 angemeldete Teilnehmer – Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und einige Eltern – 10723 km, die auf dem Konto des Mariengymnasiums zusammen verrechnet wurden. Damit reihte die Schule sich im Bereich „Schulradeln“ knapp hinter dem Gymnasium Laurentianum ein.

Das beste Einzelergebnis erzielte Lukas Bergen aus der elften Jahrgangsstufe (Q1) mit 750,9 km. In der Mittelstufe erreichte Inga Micheel, Klasse 9C, das beste Ergebnis (454,7 km). Nic Suermann, Klasse 5A, legte 372,9 km zurück und war damit in der Erprobungsstufe der Radfahrer mit den meisten Kilometern.

Dass in der Ober- und in der Erprobungsstufe in dieser Hinsicht viel für den Klimaschutz getan wird, beweist auch das Gesamtergebnis bei den Klassenteams, bei denen die Q1 mit 1508,7 km knapp die Nase vorn hat. Dahinter folgen die Teams der 5D (1480,5 km) und der 5A (1275,9 km).

Angesichts von solch guten Ergebnissen wächst die Vorfreude auf das Stadtradeln 2023. Das Mariengymnasium wird sich wieder an dieser bundesweiten Klimaschutzaktion beteiligen und kräftig in die Pedale treten.

Termine

Archiv