Home » Posts tagged 'Mathematik'

Tag Archives: Mathematik

WIEDER GOLDMEDAILLE FÜR TIO THOBEN

Großer Erfolg für Marienschüler beim Regionalfinale des Pangea-Mathematikwettbewerbs in Köln

Tio Thoben aus der Klasse 7E des Mariengymnasiums belegt den ersten Platz seiner Jahrgangsstufe sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch in ganz Deutschland.

Bericht von Gerold Paul

Köln. Ein Flüstern geht durch den Raum, als die Aufgaben verteilt werden, dann nur noch ein Atmen, das von den über ihre Zahlen und Zeichnungen gebeugten Schülerinnen und Schülern herrührt. Ungefähr 80 Schüler sind an diesem Samstag, dem 16. Juni 2018, im großen Hörsaal des Hauptgebäudes der Universität Köln versammelt, einem typischen Hörsaal, mit hohen Wänden, holzgetäfelt. In den oberen Reihen sitzt Tio Thoben. Am Morgen ist er aufgeregt gewesen, nach Abschluss der sechzigminütigen Prüfung hat er ein gutes Gefühl, am Ende ist er überglücklich, als die Ergebnisse am Nachmittag zur Preisverleihung bekanntgegeben werden. Es gilt, bis gegen 16.30 Uhr zu warten.

(mehr …)

MISSION MATHEMATIK

Daumen drücken für die Pangea-Zwischenrunde!

Für die folgenden Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums erwiesen sich alle Aufgaben der Vorrunde des Pangea-Wettbewerbs als sehr gut lösbar, ob es nun um Strecken, Flächen, Körper oder logische Beweise ging: Stefan Auf der Landwehr, Klasse 10, Jan Dorgeist, 8B, Tio Thoben, 7E, Georg Seiler, 7E, Janne Pelke, 7B, Paola Feldhues, 6B, Jule Hälker, 6A, Jonathan Kemmerling, 5C, haben die Vorrunde erfolgreich gemeistert.

96136 Schüler sind zur Vorrunde des bundesweit ausgetragenen Wettbewerbs angetreten. 4417 davon haben sich für die Zwischenrunde am kommenden Freitag, dem 20.04.2018, qualifiziert. Die Zwischenrunde wird in der eigenen Schule der für diese Runde qualifizierten Schüler absolviert. Die Lehrer wünschen allen Teilnehmern am Freitag viel Erfolg!

SAMMS-Extern lockt kluge Köpfe ans MGW

Foto: Pascal Gärtner

Mit großer Begeisterung für das Fach Mathematik, höchster Konzentration und viel Kreativität ging es ans Werk: 33 ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 von insgesamt sieben Schulen des Kreises Warendorf trafen sich am Donnerstag und Freitag am Mariengymnasium Warendorf, um gemeinsam mathematische Phänomene zu erkunden und auch praktisch zu erfahren.

Bericht von Katharina Schleep

Die SchülerAkademie Mathematik MünSter (kurz: SAMMS) wird seit 2002 jährlich in Münster durchgeführt und zielt auf die Förderung mathematisch begabter Sechstklässlerinnen und Sechstklässler. Dabei bietet die projektorientierte Auseinandersetzung mit herausfordernden, über den regulären Mathematikunterricht hinausgehenden Fragestellungen den Kindern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Austausch mit Gleichgesinnten zu erweitern und die Komplexität der Mathematik praxisnah zu erfahren.
Um die Teilnahme einer größeren Schülerzahl zu ermöglichen, wird die Projektidee von SAMMS auch in anderen Regionen ausgerichtet. Für den Kreis Warendorf war in diesem Schuljahr das MGW Austragungsort von SAMMS-Extern. Unter der organisatorischen Leitung des Fachvorsitzenden Simon Niemann sowie mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost konnten insgesamt vier spannende Workshops angeboten werden, bei deren Umsetzung die Mathematiklehrkräfte des Mariengymnasiums tatkräftig von zwei externen Kolleginnen unterstützt wurden.

(mehr …)

Marienschüler mit Mathematik-Genen

Mariengymnasium gehört zu den zehn bundesweit erfolgreichsten Schulen im Pangea-Wettbewerb

Marienschüler mit Mathematik-Genen: Julia Hertl (v. l.), Lukas Bergen, Vanessa Erdmann, Stephan Auf der Landwehr, Lukas Bergen und Tio Thoben.

Bericht von Gerold Paul

Tio Thoben rechnet gern. Es ist wohl der Pangea-Wettbewerb gewesen, der ihn im zurückliegenden Jahr besonders angespornt hat. Tio hat sogar am Regionalfinale dieses Wettbewerbs in Köln teilgenommen, hat im großen Hörsaal des WiSo-Gebäudes der Universität Köln unter vielen anderen Schülern mit Mathematik-Genen das Mariengymnasium Warendorf vertreten. Der Pangea-Wettbewerb setzt es sich zum Ziel, Kinder der Jahrgangsstufen 3 – 10 dafür zu motivieren, ihr mathematisches Grundverständnis auch außerhalb der Schule auszubauen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft vieler staatlicher Träger und wird von wichtigen Partnern unterstützt. Am Ende hat Tio eine Goldmedaille bekommen, da er den zweiten Platz seiner Jahrgangsstufe in Nordrhein-Westfalen und den vierten Platz bundesweit belegt hat. Aber nicht nur Tio, sondern auch das Mariengymnasium insgesamt hat beim Pangea-Wettbewerb 2017 einen großen Erfolg zu verzeichnen. Das Mariengymnasium gehört zu den zehn bundesweit erfolgreichsten Schulen. Alle Schülerinnen und Schüler der 5. – 10. Jahrgangsstufen, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben, haben zu diesem sehr guten Erfolg beigetragen.

 

 

Auch für die Mathematik-Olympiade haben sich im vergangenen Jahr viele Teilnehmer gefunden. Tio Thoben hat an diesem Wettbewerb bereits zum dritten Mal teilgenommen und wieder einen ersten Platz errungen. Zu den übrigen Teilnehmern zählen: Lukas Bergen, Vanessa Erdmann, Julia Hertl, Deyoneyas Ratheesan, Emily Schmitz – und Stephan Auf der Landwehr, der aus dieser Gruppe am häufigsten teilgenommen hat.

Mit dem Försterdreieck die Baumhöhen messen

Ingabelle Nikolitsch, 6 A, hat auf der SAMMS 2017 Höhen und Entfernungen schätzen gelernt.

Navigation als Thema bei der Schülerakademie Mathematik in Münster

Bericht von Ingabelle Nikolitsch (6 A)

Vom 16.–18. November 2017 fand die Schülerakademie Mathematik in Münster, kurz SAMMS statt, bei der ich dieses Jahr das Mariengymnasium Warendorf vertreten durfte, was für mich eine große Ehre war. Insgesamt waren 50 Schülerinnen und Schüler in fünf Gruppen aufgeteilt worden. Sie repräsentierten viele Gymnasien aus dem gesamten Regierungsbezirk.

Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr ging es los im Gästehaus am Aasee. Ich glaube, manche hatten ein flaues Gefühl im Magen, aber wir waren alle neugierig.

Aus verschiedenen Themen wählte ich das Thema: „Navigation – früher und heute“. Dabei lernten wir Entfernungen zu schätzen, z. B. peilten wir die Aasee-Kugeln und die Segelschule  am gegenüber liegenden Ufer an und berechneten die Entfernung. Auch bestimmten wir mit Hilfe des Försterdreiecks die Baumhöhen.

(mehr …)

In Prag

Kursfahrt nach Prag

Bericht von Meret Pundsack

Um 5.30 Uhr morgens standen, entgegen der Erwartungen einiger Lehrer, am Montag, den 4.09.2017, alle Schüler des Pädagogik- und Mathe-Leistungskurses mit ihren Koffern bereit zur Abfahrt.
Gespannt fieberten die 42 Schülerinnen und Schüler dem Ziel entgegen, welches nach neunstündiger Busfahrt endlich erreicht wurde: Prag an der Moldau. Die vielbesuchte Touristenstadt war den meisten Schülern eher als die Stadt mit dem drittgrößten Club Europas bekannt, doch die vier mitgereisten Lehrer, Frau Bosse (LK Pädagogik), Herr Cormann und die beiden Stufenlehrer, Frau Bellingen (LK Mathe) und Herr Wening, schafften es, den Schülern die Kultur der Stadt nahezubringen.
Nach einer herausfordernden Stadtrallye ließ die Reisegruppe den ersten Tag mit einer abendlichen Bootstour ausklingen, bei der alle Prag bei Nacht bewundern konnten.

(mehr …)

Termine

Archiv