Home » Vokalpraktischer Kurs » MUSIZIEREN ONLINE

MUSIZIEREN ONLINE

Zusammenklang-Projekt des Vokalpraktischen Kurses der Q2

Von Peter Behrens

Wie macht man Musik, wenn man sich nicht zum Musizieren treffen darf? Diese Frage hat in der Zeit der Pandemie viele Musiker beschäftigt. Eine besonders kreative Idee hatte der Vokalpraktische Kurs der Q2 des Mariengymnasiums Warendorf unter Leitung von Peter Behrens. Während der Lockdownzeit haben die Kursteilnehmer kurze vokale und instrumentale Videos aufgenommen, die auf einer Website durch den Internetnutzer „gespielt“ werden können. Der Zuhörer kann dabei selbst entscheiden, welche und vor allem wie viele Videos er gleichzeitig abspielen möchte. Dadurch entsteht ein bunter Mix von Klängen und Tönen, der an die sogenannte „Ambient“-Musik erinnert. Ihrer Kreativität haben die Schülerinnen und Schüler dabei keine Grenze gesetzt. Damit die Videos untereinander gut zusammenklingen, gab es aber die Bedingung, dass alle in derselben Tonart spielen. In diesem Fall handelt es sich um B-Dur (klingend). Auch Geräusche waren erlaubt.

Die Musikhochschule Freiburg hat angeregt durch ein US-amerikanisches Lockdown-Projekt dankenswerter Weise die digitale Infrastruktur bereitgestellt. Das Zusammenklang-Projekt beruht auf der Verbindung der Ideen zweier berühmter New Yorker Avantgarde-Künstler: Terry Riley, der mit seinem Stück „In C“ von 1964 die Grundlage für die auf einer einzigen Tonart basierenden Improvisation geschaffen hat, sowie auf den aleatorischen Konzepten von John Cage, der nicht nur Geräusche, sondern auch den Zufall als kompositorisches Prinzip in seinen Kompositionen einführte.

Die Videos sind abrufbar unter folgenden Links:  

https://www.zusammenklang.live/mgw-1/

https://www.zusammenklang.live/mgw-2/

https://www.zusammenklang.live/mgw-3/

Viel Spaß beim „Spielen“ und Anhören!

Termine

Archiv