Home » Uncategorized

Category Archives: Uncategorized

EUROPA IN 4D

Die Französischkurse der Jahrgangsstufe 8 verbrachten die Woche vom 2. – 6. September auf den Spuren der deutsch-französischen Geschichte im Elsass.

Von Andrea Tussing

Von der Jugendherberge in Kehl nur durch eine Brücke von Straßburg getrennt startete die Gruppe am Dienstagmorgen der zweiten Schulwoche, um die schöne Stadt Straßburg, ihre beeindruckende Kathedrale und das Altstadtviertel „La Petite France“ mit seinen malerischen Fachwerkhäusern zu erkunden. Von den Referaten am Abend der Anreise her wussten alle, dass die Region eine bewegte Geschichte hat: mal deutsch, mal französisch gewesen war, ein fortdauerndes Hin und Her erlebt hatte. Außer Straßburg begeisterte die Schülerinnen und Schüler das Städtchen Colmar mit seinen malerischen, romantischen Kanälen, den blumengeschmückten Fenstern, verwinkelten Gassen und leckeren Flammkuchen – eine echte Alternative zu den Mahlzeiten in der bekannten Fast-Food-Kette! „Manche nutzen die Zeit in Colmar auch dazu, sich den Kleiderschrank oder die Souvenirschublade zu füllen, mit dem Petit Train durch die Innenstadt zu fahren oder das schöne Viertel Petite Venise mit dem Boot zu durchschiffen“, erzählten Marla und Tabea aus der Klasse 8B.

(mehr …)

DIE SCHULE STARTET

GROOVING MARY

„Mamma mia!“ – welch hohe Temperaturen zum Kulturabend am Mariengymnasium Warendorf!

Von Sarin Aschrafi

Am letzten Mittwoch im Juni veranstaltete das Mariengymnasium den alljährlichen Kulturabend mit Programmpunkten zahlreicher Ensembles und einer Ausstellung aktueller künstlerischer Werke. Die hochsommerlichen Temperaturen suche man sich stets extra für diese Veranstaltung aus, scherzte Peter Behrens, Leiter der Bläserklasse, zur Begrüßung. Das Publikum geriet jedoch schnell in eine beschwingte Freude über den Sommer, als Christiane Brenne mit dem Unterstufenchor den beliebten Song „Mamma mia!“ von ABBA sang. Ihr Vertretungsjahr neigt sich nun dem Ende zu, und so bekam sie einen sehr herzlichen Applaus für ihre bereichernde Arbeit am MGW. Olaf Tausch musizierte mit der Junior Bigband der Stufe 7 Stücke unterschiedlicher Stilrichtung, doch besondere Freude hatte das Publikum an dem letzten Stück „The little Magyar“, einem temporeichen ungarischen Tanz, von dem sofort eine Zugabe gefordert wurde. Anschließend ging es weiter mit Ausschnitten aus dem Musical „13“ von Jason R. Brown, das der Kurs „Kunst-Musik-Darstellen“ der Stufe 9 unter der Leitung von Joachim Holling einstudiert hat und in der ersten Juliwoche drei Mal in Kooperation mit Holger Blüder, dem Leiter der hiesigen Schule für Musik, aufführen wird. Die gekonnte Darbietung von Schauspiel, Gesang und Tanz machte in jedem Fall neugierig auf die Geschichte um Evan Goldman und die beiden Rivalinnen Lucy und Kendra. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine der Aufführungen in der Aula der Schule für Musik des Kreises Warendorf zu besuchen. Die Termine sind Montag, der 1.7.2019, Mittwoch, der 3.7.2019, und Donnerstag, der 4.7.2019, jeweils um 19 Uhr.

Bilder vom Kulturabend 2019

(mehr …)

MGW: ANBAU STATT FRANZISKUSSCHULE

Schulausschuss berät über Mariengymnasium

Bericht von Rita Kleigrewe: Die Glocke vom 8. März 2019

Warendorf . Um dem Mariengymnasium (MGW) den dringend benötigten zusätzlichen Raum zu geben, sollte nicht die ehemalige Franziskusschule umgenutzt, sondern ein Erweiterungsbau auf dem Schulgelände des MGW errichtet werden. Das ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie des Büros Altefrohne.

Bei einer Untersuchung des Bestands in der Franziskusschule seien zahlreiche Schäden entdeckt worden, die vor einer weiteren, langfristigen Nutzung durch das Mariengymnasium behoben werden müssten, erläuterte Sachgebietsleiter Christoph Schmitz von der Stadtverwaltung im Schul- und Kulturausschuss den Sachstand. Es gebe unter anderem Schäden an der Fassade und am Beton, die Dämmung sei mangelhaft und der Brandschutz müsse komplett erneuert werden. Zudem seien die Räume der ehemaligen Förderschule für den Bedarf des Gymnasiums zu klein.

(mehr …)

CHAGALLS WELT DER WUNDER

Eine Führung durch das Kunstmuseum Pablo Picasso in italienischer Sprache

Bericht von Benedikta D’Alò

Ein Italienischkurs der Q2 des Mariengymnasiums Warendorf besuchte, wie es Tradition ist, auch in diesem Dezember mit seinen Lehrerinnen Ulrike Lukassen und Benedikta D’Alò das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster. Die aktuelle Ausstellung unter dem Titel „Marc Chagall – Der wache Träumer“, die noch bis zum 20. Januar 2019 gezeigt wird, ist den farbenfrohen Werken des weißrussisch-französischen Künstlers gewidmet. Die Besucher tauchten tief in die phantastischen Traumwelten des Malers ein. Unter der sachkundigen Führung der Museumspädagogin Britta Lauro wurden viele der rund 120 hochkarätigen Gemälde, kolorierten Zeichnungen und Grafiken – darunter Leihgaben aus dem Centre Pompidou in Paris sowie weitere Werke aus Privatbesitz – in einem Rundgang erläutert. In italienischer Sprache wurde den Schülern das Werk des Malers jüdischer Herkunft nahegebracht, wobei sie sich den Bildern unter anderem durch in der Fremdsprache verfasste Monologe oder Beschreibungen näherten. Allen Beteiligten gefiel die Darstellungsweise des Künstlers sehr. Er stellt sich selbst als Maler dar, der „unbewusst bewusst“ ist. Den Abend ließen die Gäste aus dem Mariengymnasium Warendorf passenderweise in einem italienischen Restaurant ausklingen.

MERRY CHRISTMAS!

Weihnachtskonzert 2018

Es war, als ob alle im Saal mitgingen, zuletzt mitsangen beim mitreißenden „All I Want for Christmas is You“. Für die Tage der Vorbereitung und für das Fest selbst wünscht das Mariengymnasium Warendorf Entspannung und Freude. Feiern Sie / feiert gut!

Termine

Archiv