Home » Kunst » WARENDORF MITGESTALTEN

WARENDORF MITGESTALTEN

Streetart im Wohngebiet Düsternstraße/Diekamp

Von Angelika Rauf

Der EF-Kurs „Kunst“ des Mariengymnasiums Warendorf hat, auf Anfrage der Fördergemeinschaft des Wohngebietes Düsternstraße/Diekamp e. V., Entwürfe für zwei Glasfaserschaltkästen angefertigt. In der letzten Woche trafen sich die Mitglieder der Jury, um die Gewinner auszuwählen: Astrid Wesserling, selbst freischaffende Künstlerin aus Telgte und Vorsitzende des Kunstkreises Warendorf e. V., Werner Schweck und Hartmut Gispert als Vertreter der Fördergemeinschaft, die stellvertretende Schulleiterin Dr. Sabine Schöneich und die Kunstlehrerinnen Sonja Behrens und Angelika Rauf begutachteten eingehend die Entwürfe der Schüler, um zu einem gemeinsamen Urteil zu kommen.

Von insgesamt 20 Arbeiten wurden zwei Entwürfe ausgewählt, die noch vor den Sommerferien auf die neu aufgestellten Schaltkästen am Pattkamp und in der Düsternstraße übertragen werden sollen. Die Entwürfe von Joleen Wilmer und Elisabeth Demidov überzeugten durch die gelungene Bezugnahme auf den Standort und die künstlerische Ausarbeitung. Darüber hinaus sprach die Jury ein besonderes Lob an Lena Nennstiel und Claire Krämer aus, die fein ausgearbeitete, facettenreiche Entwürfe präsentierten. Die Jury dankte allen Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement und gratulierte den beiden Gewinnern zu ihren gelungenen Entwürfen.

Termine

Archiv