Home » Europaschule » VORTRÄGE AM MARIENGYMNASIUM

VORTRÄGE AM MARIENGYMNASIUM

Ankündigung

Wir freuen uns am kommenden Donnerstag, dem 21.02.2019, folgende Personen am Mariengymnasium begrüßen zu dürfen:

Eine Überlebende des Ghettos Theresienstadt berichtet

Liesel Binzer, geb. Michel, ist 1942 als Tochter jüdischer Eltern mit fünf Jahren von Münster nach Theresienstadt deportiert worden. Zusammen mit ihren Eltern überlebte sie die Shoah und kehrte nach Freckenhorst zurück. Sie besuchte die damalige Marienschule in Warendorf, an der sie 1957 das Abitur ablegte. Heute lebt sie in der Nähe von Frankfurt am Main.

Aus Anlass einer Sonderausstellung im Westpreußischen Landesmuseum „Vergessen Sie uns nicht.“ Die Malerin Julie Wolfthorn (Thorn 1864 – 1944 Theresienstadt) berichtet Liesel Binzer am 20. Februar 2019 von ihrer Kindheit im Ghetto und ihrer Schulzeit im Münsterland.

Am 21.02.2019 wird dann unseren Schülerinnen und Schülern der gesamten Jahrgangstufe EF in der 3. und 4. Stunde in Raum 116/117 die Möglichkeit gegeben, Liesel Binzers Geschichte kennenzulernen und insbesondere zu erfahren, wie an unserer Schule mit der NS-Vergangenheit umgegangen wurde. Die Moderation des Zeitzeugengesprächs übernimmt in diesem Jahr der Historiker Matthias M. Ester vom Geschichtskontor Münster.

Foto: Sarah Conzen da Silva / WDR

Der ARD-Fernsehkorrespondent Mathias Werth wird einen Vortrag über „Frankreich aktuell. Wohin steuert Macron sein Land?“ halten.

Mathias Werth ist seit Oktober 2014 Fernsehkorrespondent der ARD in Paris und analysiert die dortige politische Lage und zieht eine Bilanz der bisherigen Regierungszeit von Staatspräsident Macron. Ein Schwerpunkt wird dabei auf der Europa- und Deutschlandpolitik des jungen Präsidenten liegen.

Am 21.02.2019 erhalten dann unsere Schülerinnen und Schüler der gesamten Jahrgangstufe Q1 in der 5. und 6. Stunde in Raum 116/117 die Möglichkeit, mit einem Experten über die französische Wirtschaftspolitik zu diskutieren sowie daraus resultierende gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Warendorf statt. Darüber hinaus ist die Volkshochschule Warendorf für beide ausgewiesene Veranstaltungen Kooperationspartner.

Zur Broschüre der BIT 2019:

Termine

Archiv