Home » Englisch » Kein Brexit am Mariengymnasium

Kein Brexit am Mariengymnasium

20170929-205703.jpg

Hanna Vincent ist die neue Fremdsprachenassistentin

Bericht von Klaudia Casper

Es ist zwar nicht möglich, den Englischunterricht an unserer Schule nach England zu verlegen, doch man kann ein Teilchen der gar nicht so weit entfernten britischen Inseln nach Warendorf bringen.

So können sich viele Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums auf Hanna Vincent freuen, Studentin an der University of Durham in Großbritannien, die in diesem Halbjahr den Englischunterricht begleitet. Die Fremdsprachenassistentin bereichert die gemeinsamen Stunden mit wertvollen Einsichten in das Alltagsleben und in die Kultur des Vereinigten Königreiches. Und die Schüler haben viele Fragen: angefangen von dem Schulleben und Essgewohnheiten britischer Schüler bis hin zu Fragen über multikulturelle Vielfalt in den Städten.
Hanna Vincent bietet auch individuelle Förderung für begabte Schüler an, etwa bei der Vorbereitung auf Wettbewerbe, wie auch für diejenigen, die etwas mehr Hilfe bei der Erschließung der Geheimnisse der englischen Sprache brauchen. Die „Englische Konversation“-AG nimmt nicht nur die Angst vor den anstehenden Kommunikationsprüfungen, sondern führt auch ein bisschen in die Welt des „Small talk“ in einer Fremdspache ein – eine Fähigkeit, die manche Türen auch im Berufsleben öffnen kann.

Das Mariengymnasium in Warendorf arbeitet seit vielen Jahren mit Fremdsprachenassistenten aus unterschiedlichen europäischen Ländern und den USA zusammen. Mag es noch so viele Unstimmigkeiten in der Politik geben, in unserer Schule ist Europa vereint und die Tür offen.

Termine

Folge uns auf Twitter

Archiv