Home » Aktion Kleiner Prinz » GROSSER EINSATZ FÜR KINDER IN NOT

GROSSER EINSATZ FÜR KINDER IN NOT

„Wir machen beim Hoffnungslauf mit!“

Von Julia Koch

Der vielen Warendorfern bekannte, alljährlich am Emssee stattfindende „Hoffnungslauf“ der Aktion Kleiner Prinz konnte aufgrund der Pandemie schon im zweiten Jahr nicht als Gemeinschaftslauf stattfinden. Um dennoch Gelder zugunsten der Aktion Kleiner Prinz – für Kinder in Not – sammeln zu können, hatten sich bereits im letzten Jahr einige Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums selbstständig auf Sponsorensuche in ihrem privaten Umfeld begeben, sind in die Sportschuhe geschlüpft und in Eigeninitiative gelaufen.

Im Frühjahr dieses Jahres versprach der Großsponsor des „Hoffnungslaufes“, die Sparkasse Münsterland-Ost, für jeden im Monat Mai gelaufenen Kilometer einen Euro an die Aktion Kleiner Prinz zu spenden. Alle 5. Klassen des Mariengymnasiums waren eingeladen, sich am „digitalen Hoffnungslauf“ zu beteiligen. Auch die Klassen 6C und 7B des MGW bewiesen großes Engagement. Aus Solidarität mit Kindern in Not stoppten die Schülerinnen und Schüler auch dann das Spendenlaufen nicht, als das von der Sparkasse gesetzte Ziel von 15.000 Euro längst überschritten war.

Schüler des Mariengymnasiums haben darüber hinaus eine private Spendenaktion ins Leben gerufen, deren Erlös von insgesamt 475 Euro dem Projekt „Coronahilfe Indien“ der Aktion Kleiner Prinz zugute kommt. In der Klasse 5C wurde unter anderem ein kleiner Verkauf von selbst gestalteten Aquarell-Postkarten eingerichtet. Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten.

Termine

Archiv