Home » Französisch

Französisch

Die Frankophonie umfasst etwa 220 Millionen Französisch-Sprecher (darunter etwa 115 Millionen Muttersprachler) in insgesamt 57 Mitgliedsstaaten.

Die Verwirklichung des europäischen Binnenmarktes, die internationale Verflechtung der Wirtschaft, die kulturelle und gesellschaftspolitische internationale Zusammenarbeit verlangen heute noch mehr als bisher Französischkenntnisse gerade in wirtschaftlichen, technischen und juristischen Berufen. Frankreich ist Deutschlands größter Handelspartner und nächster Nachbar ist.

Neben den beruflichen Gesichtspunkten bietet Französisch als lebendige Fremdsprache einen großen Anreiz, da es schon zum Beginn des Lernprozesses praktisch angewandt werden kann (z.B. auf Reisen, bei Jugendbegegnungen, Städtepartnerschaften etc.).

Die Schüler lernen:

  • selbstständigen Umgang mit der französischen Sprache (mündl. und schriftl. Kommunikation)
  • Verstehen durch Hören und Lesen
  • kommunikative Kompetenzen
  • französische Aussprache und Schriftbild
  • eine Erweiterung des Weltverständnisses

Das Fach Französisch an unserer Schule

Klasse 6 / 4 Wochenstd. / 6 Arbeiten

Klasse 7 / 4 Wochenstd. / 6 Arbeiten

Klasse 8 / 3 Wochenstd. / 5 Arbeiten

Klasse 9 / 3 Wochenstd. / 4 Arbeiten

EF           / 3 Wochenstd. / 4 Klausuren

Q 1 GK   / 3 Wochenstd. / 4 Klausuren

Q 2 GK   / 3 Wochenstd. / 4 Klausuren

Zertifikate und Wettbewerbe

DELF A1 – B2

Austauschprogramme

1 Woche: Schüleraustausch mit Etrépagny (Normandie) (Klasse 8)

2 Monate: Brigitte Sauzay Programm mit Bordeaux und Etrépagny

5 Tage: Exkursion auf den Spuren Europas nach Straßburg (Klasse 8)

1 Wochenende: Vorlesewettbewerb in Barentin

Lehrerinnen und Lehrer im Fach Französisch an unserer Schule

Frau Bergmann-Hinkel, Frau Koch, Frau Lukassen, Frau Schlösser, Frau Schwedhelm, Frau Specker, Frau Tussing

Lehrpläne und Leistungskonzepte

Schuljahr 2019/2020

20 Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums erhalten DELF-Zertifikate

Von Gerold Paul

Leider sind die erfolgreichen Abschlüsse der DELF-Prüfungen der Unterbrechung des Schulbetriebes wegen in den Hintergrund geraten. Die DELF-Prüfungen dienen dem Nachweis französischer Sprachkenntnisse an den Hochschulen und den Arbeitsstellen in den französischsprachigen Ländern und werden als standardisierter Nachweis international anerkannt. Innerhalb des Europäischen Referenzrahmens wird das Zertifikat in sechs Kompetenzniveaus unterteilt. Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums haben in diesem Schuljahr an der Prüfung teilgenommen. Folgende Schüler erreichten die Zertifikatsstufe B1: Felicia Schirk, Rike Trüschler und Leonie Wittenberg. Folgende Schüler erhielten das Zertifikat der Stufe A2: Pia Handing, Sebastian Himler, Tubanur Kilic, Lara Klüsener, Elsa Lietmann, Peter Lütke Brintrup, Ingabelle Nikolitsch, Charlotte Paul und Joel Westhagemann.

Besonders freut es die vorbereitenden Lehrerinnen Christiane Bergmann-Hinkel und Nina Schlösser, dass zehn Schüler der 7. Jahrgangsstufe sich mutig zu der 80 Minuten dauernden schriftlichen Prüfung und der sich anschließenden fünfminütigen mündlichen Prüfung angemeldet und das Niveau A1 bescheinigt bekommen haben: Charlotte Behrens, Hendrik Jass, Joseph Lütke Brintrup, Julin Lütke Laxen, Marilin Lütke Laxen, Tim Möllers, Jan Pohlmann und Deyoneyas Ratheesan. Allen Schülern wurden Aufgaben aus den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Sprechen gestellt. Alle Zertifikate tragen das Siegel des französischen Bildungsministeriums. Sie werden den Schülerinnen und Schülern der Corona-Vorschriften wegen gesondert überreicht werden.

Termine

Archiv